Internationaler Schachtag

Heute ist Weltschachtag, also fröhliches Schachen! Vielleicht bieten ja die folgenden Stellungen vom vorherigen Freitag eine schöne „Party“.

Kubbel hat folgende Studie 1909 komponiert:

Um 1600 komponierte Greco folgende Studie, in welcher Weiß einen Weg finden muss Remis zu halten:

And on and on and on

Eine Auswahl der Stellungen, welche wir am Freitag uns angesehen haben:

Partien vom Spielabend

Am vergangenen Freitag haben wir uns ein paar Partien angeschaut; ohne hier auf Details und Kommentare am Spielabend bezüglich der Partien einzugehen, sind sie hier nochmal zum eigenen Nachspielen.

The Show goes on

Liebe Schachfreunde,

am vergangenen Freitag trafen sich an alt-bekannter Stätte ein paar Schachfreunde, erkannten sich nach langer Zeit wieder und huldigten Caissa. Dabei kamen folgende zwei Stellungen aufs Brett.

Die Erste war zum Warmwerden nach langer Zeit: Schwarz am Zug gewinnt.

Aus Torre Repetto – Eduard Lasker 1926: Schwarz am Zug spielte f6 und verpasste damit einen taktischen Gewinn. Welchen Zug verpasste er?

Es geht weiter!

Unser Spielbetrieb geht an vertrauter Stelle unter Beachtung des Hygienekonzepts des Berliner Schachverbandes weiter. Vor allem gilt nun für die Spielabende zusätzlich zum vorherigen Konzept die Regelung, dass ein tagesaktueller Test, eine vollständige Impfung seit 14 Tagen oder eine Genesung vorliegt.

Wir setzen erstmal aus

Liebe Schachfreunde,

erneut muss der Spielbetrieb am Freitag eingestellt werden. Wie zuvor hoffen wir, dass wir ihn bald erneut wieder aufnehmen können. Der Kalender ist entsprechend aktualisiert. In der Zwischenzeit kommen hier in unregelmässigen Abständen kleinere Schachaufgaben.

Wohin?

Kann Schwarz in obiger Stellung die Figur nehmen?

Gibt es in obiger Stellung einen Unterschied zwischen Ke2 und Ke3?

Schachtraining entfällt

Liebe Schachfreunde,

Leider muss das Training heute entfallen wegen dem BVG-Streik. Wir holen das zeitnah nach.

Zum „Warmrechnen“ eine kleine Taktikaufgabe:

Weiß am Zug gewinnt.

Schachtraining mit GM Michael Richter

Am Freitag den 27.03.2020 ab 19.30 Uhr laden wir alle Vereinsmitglieder und alle schachbegeisterten Männer, Frauen und Kinder zum kostenlosen Schachtraining mit dem Großmeister Michael Richter bei uns im Verein ein.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung freuen

Schwarz-Weiß Neukölln e.V.

lädt herzlich ein zur

1. Offenen Quickstepmeisterschaft 2020

Rundenturnier in 4er-Gruppen

Anmeldung: Freitag den 24.04.2020 um 19:00 Uhr

1. Spiel: Freitag den 24.04.2020 um 19:30 Uhr

2. Spiel: Samstag den 25.04.2020  um 10:00 Uhr

3. Spiel:Samstag den 25.04.2020 um 14:00 Uhr

Max. 32 Teilnehmer

Modus: Rundenturnier

Bedenkzeit: 90 Minuten für die gesamte Partie pro Spieler

Preise: 100% Ausschüttung

je 20,- € für den 1.Platz pro Gruppe

Startgeld:   5,- €

Sonstiges:

30 Minuten Karenzzeit

preiswerte Getränke und Imbiss

Anmeldung: Voranmeldung per E-Mail  an

mit folgenden Daten: Name, Vorname, DWZ, Verein

Spiellokal: Malteser Familienzentrum Neukölln

Lipschitzallee 72

12353 Berlin

Verkehrsverbindung: U7 Lipschitzallee

Turnierordnung

Quickstep-Chess Turnier am 24.4.2020 und 25.4.2020

 Veranstalter Schwarz-Weiß Neukölln

 Turnierleitung: Frank Kernchen, E-Mail: ">

Tel.:0176/ 482 73 247

Persönliche Anmeldung bis 19:00 Uhr

 Rundenbeginn: 1. Runde Freitag 24.04.2020  19.30 Uhr

 2. Runde 25.04.2020 10:00 Uhr

 3. Runde 25.04.2020 14:00 Uhr

30 min. Karenzzeit
Spielmodus (Gruppeneinteilung)


Gespielt wird nach FIDE-Regeln, außer „Anhang D“, dieser findet keine Anwendung
Auf Grundlage der DWZ wird eine Rangliste erstellt. Es werden jeweils Gruppen aus 4 Spielern gebildet. In Gruppe A kommen die Spieler mit den Startranglistennummern 1-4; in Gruppe B die mit den Nummern 5-8; usw. In den einzelnen Gruppen wird jeweils ein Rundenturnier gespielt, wobei die Startnummer innerhalb der Gruppe ausgelost wird.

DWZ-lose Spieler kommen in eine eigene Gruppe bzw. in eigene Gruppen. Natürlich gibt es auch in diesen Gruppen das Preisgeld für den Sieger zu gewinnen. Spieler dessen DWZ-Angaben nicht in der DSB-Online-Datenbank zu finden sind, gelten beim Quickstep-Chess-Turnier als DWZ-lose Spieler.

In der letzten Gruppe kann es zu einer zweckmäßigen Zusammenfassung der Teilnehmer kommen, die dann nach Schweizer System ausgetragen wird. Das Turnier wird DWZ ausgewertet.

Die Gruppensieger erhalten ein Preisgeld von € 20,- Bei Punktgleichheit an der Gruppenspitze entscheidet die Feinwertung Sonneborn-Berger (SB). Bei ungebrochenem Gleichstand wird das Preisgeld zu gleichen Teilen auf die punktgleichen Spieler aufgeteilt.

Voranmeldung Die Voranmeldung erfolgt online unter der E-Mail: ">

Erst nach Zahlungseingang des Startgeldes auf das unten genannte Konto wird die Anmeldung wirksam. Bitte geben Sie den Vornamen, Nachnamen und Ihren Verein bei der Überweisung im Verwendungszweck an. Anmeldungen ohne Zahlungseingang innerhalb von 1 Woche nach Meldung werden „on hold“ gesetzt. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl könnte es bei einem verspäteten Zahlungseingang zu einer Ablehnung kommen.

Getränke und Snacks sind im Turnierbereich erhältlich.

Teilnehmer und Besucher verzichten auf das Recht  am eigenen Bild (§23 KunstUrhG) 

KontoNr.: IBAN: DE12 5001 0517 5421 3054 38

BIC : INGDDEFFXXX